Meine 5 besten Tipps bei Lipödem!

Meine 5 besten Tipps bei Lipödem!

Meine 5 besten Tipps, wie du mit Lipödem entspannt und stressfrei in den Tag startest!

Der Frühling steht vor der Tür. Ich mag diese Jahreszeit ganz besonders. Die Vögel wecken mich morgens schon mit ihrem fröhlichen Zwitschern auf und überall fangen die Bäume und Sträucher an zu blühen. Ich bin einfach ein Sonnenmensch. Mein Terminbuch füllt sich, ich nehme mir viel mehr vor und meine Tage werden deutlich länger.

Das heißt aber auch, ich muss mich noch besser organisieren, um alle meine Aufgaben mit meiner Familie, meinem Job, Belanda und meiner Freizeit unter einen Hut zu bekommen.

Deshalb dachte ich mir, ein neuer Blogbeitrag über Routinen und Organisation ist jetzt genau passend. Und hier sind sie meine 5 besten Tipps für einen entspannten Einstieg in den Tag.

Mit diesen 5 einfachen Tipps gelingt es dir garantiert deinen Alltag mit Lipödem stressfrei und und entspannt zu starten.

1. Führe eine Morgenroutine ein, um entspannt und stressfrei in den Tag zu starten

Stelle dir deinen Wecker mindestens 30 Minuten früher.
Nutze die ruhige Zeit und streichle deine Seele mit einem guten Morgenritual. Trinke als erstes, noch vor dem Zähneputzen ein großes Glas lauwarmes Wasser gemixt mit dem Saft einer halben Zitrone. Wenn du es süß magst, dann füge noch einem kleinen Löffel Honig dazu. Der Saft der Zitrone sollte frisch sein, um den besten Effekt für deinen Körper zu haben. Wenn du BIO-Zitronen kaufst, kannst du diese auch ganz unkompliziert einfach mit der Hand ausdrücken. Durch das warme Wasser wird dein Körper aus dem Schlafzustand geweckt, dein Stoffwechsel angeregt, die Gehirnaktivitäten angeregt und das Immunsystem gestärkt.

Diese Tradition kommt aus dem Ayurveda und unser indischer Freund Vino startet nie ohne dieses Powergetränk in den Tag.

Nutze diese frühen Morgenstunden auch für die Planung deines Tages und ein paar kurze Sportübungen. Da reichen schon 10 Minuten durchdehnen mit einer kleinen Yogamorgenroutine. Ich bin zwar Yogalehrerin, lasse mich allerdings morgens gerne auch mal anleiten. Du findest auf YouTube unzählige kurze Yoga-Morgenroutinen. Ich mag zum Beispiel sehr gerne Mady Morrison oder ich mache ganz klassisch einfach mal die 10 Tibeter.


Was für mich in meiner Morgenroutine nicht fehlen darf, ist eine kurze Planung des Tages bei einer schönen Tasse Kaffee. Allerdings trinke ich seit 2 Jahren fast gar keinen normalen Kaffee mehr. Ich trinke 30 Minuten vor dem Frühstück eine Tasse grünen Kaffee. Du fragst dich sicher, was ist grüner Kaffee?

Das ist Kaffee, bei dem die Bohne nicht geröstet wurde. Denn im Röstvorgang gehen einige positive Inhaltsstoffe des Kaffees verloren. Der ungeröstete Kaffee enthält Chlorogensäure. Chlorogensäure hat einen antioxidativen Effekt auf unseren Körper. Es gibt erste Studien, die andeuten, das Chlorogensäure zur Gewichtsreduktion beitragen, Stoffwechselstörungen wie Diabetes vorbeugen und vor Herzerkrankungen schützen kann.

Allerdings ist es sehr schwer aus den grünen Bohnen, die man auch so kaufen kann, ein wirklich gut schmeckendes Getränk zu zaubern. Deshalb nutze ich den grünen Kaffee +h-sun der Marke Hajonna. Er ist eine gesunde und trotzdem wach machende Alternative zum altbewährten gerösteten Kaffee. Schnell zubereitet, einfach einen Löffel davon in die Tasse und mit 60 Grad heißem Wasser aufgießen und fertig ist er.

Er schmeckt mir nicht nur richtig gut, sondern er enthält noch zusätzlich wichtige Vitalstoffe, die ihn noch gesünder machen. Wie z.B. einen semi-essentiellen Mikronährstoff namens Cholin. Diesen benötigt unser Körper für Gehirn, Nervensystem und für die Leber. Cholin unterstützt z.B. ein gesundes Gewichtsmanagement durch Regulation des Fettstoffwechsels und trägt dazu bei unsere Gedächtnisfunktion aufrecht zu erhalten. Besonders wenn man sehr wenig Fleisch ist, kann es günstig sein Cholin zuzuführen, da Cholin hauptsächlich in Fleisch enthalten ist.  Weiter enthält er zwei sehr gesunde Vitalpilze aus der chinesischen Medizin (TCM), Ling Zhi (Reishi) und Maitake. Beide Pilze kann man auch als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Sie werden in Asien bei Diabetes, Bluthochdruck und Übergewicht eingesetzt. Besonders der Ling Zhi gilt dort als Pilz des ewigen Lebens und ist sehr beliebt und man schwört dort auf seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Ich nutze diese Eigenschaften einfach unkompliziert gleich morgens in meinem Guten Morgen Kaffee.

Bist du neugierig, dann schaue doch in unserem Shop vorbei und überzeuge dich selbst davon, wie gut dir dieser Kaffee tut. Hier findest du auch ein günstiges Probierpaket, damit du erst einmal testen kannst, ob das, was für dich ist.


Nach meinem Green Coffee Genuss hüpfe ich unter die Dusche und wenn meine Familie aufwacht gibt es gibt ein kleines gesundes gemeinsames Frühstück. Das ist bei mir meistens ein leckeres Porridge aus Haferflocken und Chiasamen mit etwas Obst und Pflanzenmilch. So beginnt mein Tag entspannt.

2. Nutze die Kraft der basischen und antientzündlichen Ernährung, um deine Lipödem Schmerzen zu reduzieren

Wer kennt es nicht. Nach einem großen Stück Sahnetorte, einem deftigen Schnitzel mit Pommes oder dem Burger mit fühlt man sich müde und schlapp. Warum ist das so? Und warum landen diese Kalorien bei uns Lipödemkämpferinnen gleich in den Beinen als neue Fettdepots, wenn wir es übertreiben?


Die Kombination an weißen, hellen, schnell verdaulichen Kohlehydraten und Fett ist für unseren Körper nicht optimal, besonders wenn du eine chronische entzündliche Erkrankung, wie z. B. ein Lipödem, Diabetes, MS, Rheuma etc. hast solltest du diese Kombinationen stark reduzieren. Diese Kohlehydrate kann der Körper schnell aufspalten und verbrennen, dadurch steigt der Insulinspiegel sehr schnell an. Die Fette dagegen bleiben erst mal liegen da der Körper mit den Kohlehydraten beschäftigt ist, werden diese erst mal in die Depots gebracht. Wenn du jetzt kurze Zeit später wieder direkt einen Snack isst, weil du durch den hohen Insulinspiegel schnell wieder Lust auf was zu knabbern bekommst bleiben sie dort liegen, werden nicht verbrannt und unsere Problemzone wächst weiter. Deshalb mein Tipp, wenn es unbedingt die Pizza sein muss, dann esse sie lieber mittags als abends und noch besser ohne den Käse als Pizza Marinara.

Versuche besonders bei chronisch, entzündlichen Erkrankungen wie dem Lipödem, Diabetes, Multiples Sklerose usw. die Milchprodukte (Milch, Käse, Joghurt) gegen pflanzliche Produkte zu ersetzten. Das Milchprotein Casein ist schwer verdaulich. Es kann deshalb in Teilen unverdaut in den Blutkreislauf gelangen. Der Körper reagiert darauf und bildet Antikörper gegen das Milchprotein im Blut. Dadurch können Entzündungen, Allergien und allgemeine Immunreaktionen in Folge des Verzehrs von Milchprodukten entstehen, die bei diesen Erkrankungen leider nur wenig hilfreich sind.

Ernähren wir uns also eher ungünstig und kommt es zusätzlich noch zu einer Kombination mit Stress, trinken wir viel Kaffee oder Alkohol und rauchen Zigaretten und Heißhungerattacken durchziehen unseren Alltag, schwächen wir unserer Immunsystem. Und machen es unserem Körper schwerer unsere Erkrankung in Schach zu halten. Wir riskieren also schneller einen Schub, gerade wenn wir etwas älter werden.

Mein Tipp. Nimm dir Zeit für deine Mahlzeiten und plane deine Woche. So fällt es dir sehr viel leichter, wenn du mit Heißhunger von der Arbeit kommst, etwas Gesundes zu essen.

Wenn du hierzu noch Unterstützung benötigst, dann lade dir gerne kostenlos unseren Lipödem Tagesguide herunter sowie unseren Wochenplanner.

Der Lipödem Tagesguide enthält viele nützliche Informationen zum Thema Morgenroutine, Ernährung, Tagesplanung und Abendroutine sowie leckere Rezepte.

Der Wochenplanner hilft deinen Tag übersichtlich zu strukturieren und deine Woche zu planen, so dass du mehr Zeit für dich selbst gewinnst.

3. Bring deine Lymphe in Wallung

Bewegung hat eine positive Auswirkung auf die Gesundheit und auch auf deine Laune. Hast du dich schon mal gefragt, warum das so ist?

Beim Sport werden besonders viele Glückshormone ausgeschüttet, wodurch sich die Stimmung nach dem Sport für etwa 12 Stunden verbessert und Stress und auch Angst deutlich reduziert wird. Menschen, die sich regelmäßig bewegen, geht es dadurch mental seltener schlecht. Der Sport vertreibt negative Gedanken und dein Selbstbewusstsein wird gesteigert.

Durch die regelmäßige Bewegung kann vor allem die Lymphflüssigkeit, die sich im Gewebe sammelt, besser abtransportiert werden. Dadurch verbessern sich vor allem durch langes Stehen oder zu viel sitzen entstandene geschwollene Beine, Spannungsgefühl in den Beinen oder die Druckempfindlichkeit der Beine. Wichtig ist, dass du deine Lymphgefäße beim Sport durch das Tragen der Kompression unterstützt. Die Kompression unterstützt die Muskeln, die Venen und das Lymphsystem dabei, Blut in Richtung Herz und Lymphflüssigkeit in Richtung der Lymphknoten zu transportieren.

Welche Sportarten eignen sich bei einem Lipödem? Generell eignen sich besonders gelenkschonende Sportarten, wenn du schon lange keinen Sport mehr gemacht hast, an Übergewicht oder eine Erkrankung, wie du z.B. dem Lipödem leidest. Es empfiehlt sich z.B. Walken oder Radfahren statt zu Joggen oder Sportarten im Wasser, wie z.B. schwimmen, Aquajogging oder Aquacycling. Auch Yoga, Pilates oder auf dem Trampolin schwingen eignen sich besonders gut. Das Wichtigste ist allerdings, das du etwas tust, das dir Spaß macht und du es dadurch zu einer Routine machen kannst.

4. Nimm dir Auszeiten, um dich vom Alltag zu entspannen

Nicht nur Sport lässt die Lymphflüssigkeit fließen, sondern auch eine tiefe Atmung. Durch eine tiefe Bauchatmung bewegen sich die inneren Organe und werden durch den Druck des Zwerchfells massiert. Mit ein paar Atemübungen kannst du nicht nur wunderbar entspannen, sondern auch gleichzeitig deinen Körper und Geist etwas Gutes tun. Als Tipp für eine entspannte Auszeit empfehle ich dir einmal die progressive Muskelentspannung auszuprobieren. Du findest auf YouTube viele großartige geführte Anleitungen. Suche dir einfach eine Variante aus, wo dir die Stimme gut gefällt, und probiere es aus. Du wirst dich danach so herrlich entspannt und erfrischt fühlen.

5. Mit einer Abendroutine zu einer guten Schlafroutine finden und besser ein- und durchschlafen

Warum ist es wichtig, gut zu schlafen?

Ausreichend Schlaf ist enorm wichtig für unsere Gesundheit.
Schlaf ist mit Abstand die beste Regeneration, die wir unserem Körper geben können. Denn die Zeit nachts nutzt dein Körper für wichtige Reparatur-und Reinigungsprozesse.

Eine feste Abendroutine hilft dir, den Tag entspannt abzuschließen und gut durchzuschlafen. Die letzte Aktivität des Tages sollte deshalb ruhig und entspannt sein. Dafür eignet es sich gut zu lesen, statt Fernsehen zu schauen, eine Abendmeditation oder sich einen ruhigen Platz zu suchen und einfach nur den Tag in Gedanken Revue passieren zu lassen. Was lief heute besonders gut? Worauf bist du stolz? Was willst du noch verbessern?

Zur Abendroutine gehört auch ein Schlafrhythmus. Regelmäßigkeit ist besonders wichtig für einen guten Schlaf. Wer jeden Abend zur selben Zeit schlafen geht und morgens zur gleichen Zeit aufstehen profitiert am meisten. Deine Aufstehe- und Zubettgehzeiten am Wochenende sollten optimal nicht mehr als 30 Minuten von denen unter der Woche abweichen. Unser Körper ist ein Gewohnheitstier.

Abends sind leichte Mahlzeiten besonders gut für den Schlaf. Wer kennt das nicht, zu spät gegessen oder eine zu schwere Mahlzeit und sie liegt einem wie ein Stein im Magen und hält einem vom Schlafen ab. Auch Nikotin, Alkohol und Coffein zu kurz vorm Schlafen gehen wirken sich negativ auf die Schlafqualität aus. Wir schlafen mit Koffein schwer ein, zu leicht und schlecht durch. Alkohol macht zwar müde und wir schlafen schneller ein regelmäßiger Alkoholkonsum verursacht auf Dauer echte Schlafstörungen. Nikotin macht wacht noch Stunden nach der letzten Zigarette. Laut Untersuchungen schläft jeder dritte Raucher schlecht, besonders auch weil nachts der Nikotinspiegel abfällt.

Zu meiner persönlichen Abendroutine gehört ein Gute-Nacht-Tee oder eine goldene Milch. Ich mag das warme Gefühl in meinem Bauch. Das entspannt mich! Vor Kurzem habe ich eine sehr schöne Idee für eine Abendroutine gelesen, die ich unbedingt ausprobieren werde. Vor dem Schlafen gehen schreibt man auf einen kleinen Zettel das schönste Erlebnis des Tages auf und steckt den Zettel anschließend in eine Schachtel. Das macht man 365 Tage lang. Dann hat man eine Glücksschachtel voll mit großartigen und motivierenden Erlebnissen.

Vielleicht hast du noch eine tolle Idee für eine Morgen-oder Abendroutine, wir freuen uns, wenn du uns deine Idee in den Kommentaren mitteilst.

Du findest auf unserer Homepage umfangreiche und nützliche Informationen und kostenfreie Downloads rund um das Thema Lipödem, die dich auf mentaler Ebene unterstützen und dir helfen, deine Erkrankung besser zu verstehen und dir den Umgang mit Lipödem erleichtern.

Schau dich gerne ein bisschen um. Ich empfehle dir z. B. unseren kostenlosen Lipödem Tagesguide mit hilfreichen Tipps bei deiner Tageplanung.

Wenn du gerne mehr über das Thema Ernährung & Lipödem wissen möchtest, dann empfehle ich dir unser Ernährungshandbuch Genuss mit Lipödem. Mit dem Ernährungshandbuch kannst du einfach schnelle und leckere Gerichte nachkochen, die eine vollwertige basische und antientzündliche Ernährung beinhalten. Wissen Facts über Ernährung mit Tipps und Tricks, um deine Nährstoffaufnahme zu erhöhen und die Entzündungen, die sich durch Lipödem Schmerzen äußern, zu reduzieren.

Ergänzend findest du das Workbook Dein Leben mit Lipödem. In dem Workbook geht es um eine langfristige und nachhaltige Änderung deiner Lebensweise und die beginnt zuerst in deinem Kopf. Mit diesem Workbook zeigen wir dir einen Weg, wie du dir gute Routinen antrainierst und Methoden wie du einfach Gewicht verlieren kannst.

Mit den zwei E-Books hast du die Möglichkeit, deinen Alltag mit Lipödem einfacher zu bewältigen, deine Lipödem Schmerzen zu reduzieren und einen Weg finden, deine Lipödem Erkrankung voll zu akzeptieren und dich wieder wohl in deinem Körper zu fühlen.

Hast du Fragen, dann schreib mir gerne eine E-Mail an hello@belanda.me oder eine Nachricht über Instagram.

Deine

Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.